Kategorien
Haarpflege-Tipps

Haarpflegetipps schnell und einfach erklärt

Welcher Mann sieht nicht gerne hin, wenn er eine Frau mit glänzenden Haaren vor sich sieht. Doch gesundes Haar kommt nicht von ungefähr, man muss schon ein wenig Umsicht walten lassen, damit das Flirtmittel Haar in vollem Ausmaß zur Geltung kommt.

Wer jetzt, angesichts der zahlreichen Haarpflegeprodukte Angst um seinen Geldbeutelinhalt bekommt, kann sich wieder entspannt zurücklehnen. Mit den folgenden Haarpflegetipps ist es weder besonders schwer, noch teuer sein Haar gesund zu erhalten.

Zunächst einmal ist es wichtig zu bedenken, dass genau wie jeder Mensch, auch jedes Haar einzigartig ist und individuell abgestimmte Pflege benötigt. Dennoch kann man vier verschiedene Haartypen unterscheiden:

  • normales Haar
  • fettiges Haar
  • feines Haar
  • trockenes Haar.

Falls Sie nicht wissen, zu welchem Haartyp Sie gehören, so ist das ganz leicht festzustellen.

Normales Haar

Lässt sich Ihr Haar problemlos stylen, haben Sie so gut wie nie einen „Bad Hair Day“ und ist Ihr Haar von Natur aus kräftig und glänzend?

Dann sind Sie ein Glückspilz und gehören zum normalen Haartyp. Dabei reicht es neben dem normalen Waschen einmal im Monat eine Haarmaske aufzutragen. Ansonsten verwendet man Haarpflegeprodukte für normales Haar.

Fettiges Haar

Wirkt Ihr Haar auch nach dem Waschen strähnig, fühlt es sich schwer und klebrig an, ist Ihre Kopfhaut sehr empfindlich? Dann haben Sie höchstwahrscheinlich fettiges Haar. Das ist kein Grund zu Verzweifeln, gibt es doch auch für dieses Problem spezielle Pflegeprodukte. Beim Shampoo ist zu beachten, dass man es immer gut in die Kopfhaut einmassieren sollte. Das Nachfetten kann durch Zitrusextrakte verhindert werden. Trockenshampoo hat sich ebenfalls als nützlich erwiesen.

Trockenes Haar

Ist Ihr Haar schlaff und ohne Volumen, fühlt es sich strohig und wenig geschmeidig an, wirkt es strapaziert und spröde? Sie leiden unter trockenem und strapaziertem Haar, aber auch dagegen kann man etwas tun. Shampoos mit Ölextrakten verleihen dem Haar Feuchtigkeit. Um das Haar zu schonen, sollte man es nicht zu heiß waschen, da es sonst noch mehr austrocknet.

Feines Haar

Liegt Ihr Haar meistens platt am Kopf an, fängt es beim Kämmen an wie elektrisiert zu fliegen, wirkt es ständig fettig? Dann weist alles auf feines Haar hin. Feinem Haar muss man mehr Fülle und Volumen verleihen. Volumenshampoos und Schaumfestiger sind da eine gute Wahl.

Wenn Sie diese Tipps beachten und Ihr Haar regelmäßig mit Haarkuren zusätzlich zur normalen Pflege verwöhnen, steht einer Haarpracht, die der Männerwelt den Atem verschlägt, nichts mehr im Wege.