Kategorien
Brautfrisuren

Hochsteckfrisuren für die Braut – damit auch die Frisur ein unvergessliches Erlebnis bleibt

Auch wenn sich die meisten heiratswilligen Frauen ihre Brautfrisur beim Friseur machen lassen, gibt es doch noch welche, die dies gerne zu Hause erledigen möchten oder auch nur Frisurvorschläge suchen, die sie zum Friseur mitnehmen können. Deshalb gibt es hier Anleitungen für Hochsteckfrisuren für die Braut.

Will man heiraten, so ist das mit jeder Menge Planung verbunden, von der Wahl des Hochzeitskleides bis zur Wahl der richtigen Servietten. Um es Ihnen etwas leichter zu machen, stellen wir Ihnen hier einige Hochsteckfrisuren für die Braut vor.

Erste Hochsteckfrisur für die Braut: Die klassische Banane

Kämmen Sie Ihr Haar auf die linke Seite und fixieren Sie es mittig mit einer Haarklammer. Dann befestigen Sie die Hinterkopfpartie mit noch einmal vier Haarklammern über Kreuz und toupieren die Haarlängen an. Jetzt nehmen Sie die Strähne, die sie nach links gebürstet haben, schlagen sie über die Hand ein und drehen sie ein bis ein bananenförmiger Knoten entsteht. Auch dieser wird mit Haarklammern fixiert.

Zur Fixierung muss jetzt nur noch eine lange Haarnadel von unten in die Banane gesteckt werden und der Look mit Haarspray haltbar gemacht werden. Besonders schön sieht es auch aus, wenn Sie etwas elegantere Haarklammern verwenden, zum Beispiel solche, die mit Perlen oder Strasssteinen besetzt sind.

Zweite Hochsteckfrisur für die Braut: Eine etwas extravagantere Variante mit Krone, Diadem oder ähnlichem

Für diese Frisur sollten Sie Ihr Haar schon am Tag zuvor waschen, da es sich dann besser befestigen lässt (empfiehlt sich übrigens bei fast allen Hochsteckfrisuren).

Teilen Sie Ihr Haar in Ober- und Hinterkopfpartie. Die Oberkopfpartie stecken Sie einfach auf dem Kopf mittig fest, damit sie aus dem Weg ist. Die Hinterkopfpartie wird zu einem niedrigen Pferdeschwanz gebunden, wobei sie eine kleine Strähne außen vor lassen, die Sie anschließend über den Haargummi legen und feststecken um den Haargummi zu verdecken.

Jetzt kämmen Sie die Oberkopfpartie sorgfältig aus, legen Sie locker zurück (nicht zu streng) und stecken Sie am Scheitel mit Haarnadeln fest. Anschließend teilen Sie vom Pferdeschwanz eine Strähne nach der anderen ab und bilden daraus Haarschlaufen, die Sie jeweils mit einer Haarnadel feststecken und die Enden mit einer Haarklammer fixieren (auch hier empfehlen sich Haarklammern mit Perlen oder Strass). Zum Schluss fixieren Sie die Frisur mit Haarspray. Wenn gewünscht können Sie jetzt noch eine Krone oder ein Diadem auf die Oberkopfpartie setzen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

1 Anwort auf „Hochsteckfrisuren für die Braut – damit auch die Frisur ein unvergessliches Erlebnis bleibt“

Diese Website verspricht etwas, das sie nicht hält. Wo sind die Fotos? Da kann man sich ja schwer was darunter vorstellen?!

Kommentare sind geschlossen.