Kategorien
Haaraccessoires

Ein glamouröser Kopfschmuck – der Haarreif

Schwer angesagt ist zurzeit neben dem Haarband, das schon häufiger erwähnt wurde, auch der Haarreif als Kopfschmuck. Haarreife gibt es in unzähligen Varianten und in allen erdenklichen Farben. Einige Frisuren, die mit diesem Kopfschmuck kreiert werden können, werden in diesem Text vorgestellt.

Der Haarreif als Kopfschmuck in Kombination mit dem Pferdeschwanz

Binden Sie einen hohen Pferdeschwanz, bei dem alle Haare straff nach hinten genommen werden.

Kategorien
Haaraccessoires

Jetzt total angesagt – das Haarband als Haaraccessoire (2)

Haben Sie sich schon ein Haarband in Ihrer Lieblingsfarbe zugelegt? Hoffentlich, denn jetzt kommen die nächsten Frisurvorschläge mit einem Haarband als Haaraccessoire.

Das Haarband – in Verbindung mit einem lockeren Pferdeschwanz

Zuerst kämmt man die Ponypartie locker nach vorn. Dann zieht man einen Seitenscheitel. Am Hinterkopf wird das Haar ein wenig antoupiert und schließlich mit einem lockeren Pferdeschwanz auf halber Höhe fixiert. Legen Sie das Haarband auf den Kopfmittelpunkt und knoten Sie es am Hinterkopf unter dem Pferdeschwanz fest. Die Enden kann man entweder einfach hängen lassen oder unter dem Tuch verstecken.

Kategorien
Haaraccessoires

Jetzt total angesagt – das Haarband als Haaraccessoire

Das Haarband kommt immer mehr in Mode, kann man doch mit diesem Haar-Accessoire alle Frisuren, egal ob kurz oder lang, ganz einfach aufpeppen und viele verschiedene Frisuren damit kreieren.

Langes, offenes Haar

Wer kennt es nicht? Man will sein Haar offen lassen, weil es einfach besser aussieht als der ewig gleiche Pferdeschwanz, doch sobald man sich nach vorne beugt, wird einem durch die lange Mähne die Sicht versperrt. Hier ist das Haarband eine gute Lösung. Nehmen Sie ein Tuch in einer Farbe die Ihnen gefällt und falten Sie es einmal längs zusammen.